CUBOT C30 [Testbericht | Datenblatt ]

Spread the love

» Was bietet das CUBOT C30?

Für den Preis bietet dieses Smartphone eine ganze Menge. Daher ist es auch ein waschechtes Budget Smartphone für mich. Getreu dem Motto: Viel für sehr wenig Geld! Ob es das Cubot C30 schafft? Aber zu erst die Specs..

– 256 GB interner Speicher und Erweiterungsmöglichkeit via MicroSD mit bis zu 1 TB
– Dual Sim für bis zu 2 Nano Simkarten
– USB-C
– 5 MP Makrokamera
– 16 MP Ultraweitwinkelkamera
– 48 MP Hauptkamera
– 32 MP Frontkamera
– Android 10
– NFC + Fingerabdrucksensor + Gesichtserkennung
– 4200 mAh Akku
– 6,4 Zoll Display mit Punch Hole Design (es gibt keine Notch wie beim iPhone, sonder die Frontkamera ist einfach aus dem Display ausgeschnitten)
– saubere und hochwertige Verarbeitung

» Was bietet das C30 nicht?

– kein 5G (nur Dual 4G VoLTE)
– kein Wi-Fi 6 (nur Wi-Fi der 5. Generation)
– kein Bluetooth 5.0 (nur Bluetooth 4.2)
– kein Qi Laden (Wireless Charging)
– kein Klinkenanschluss für Kopfhörer ( Adapter )

» Geschwindigkeit und Performance

Die Performance – kein Handynutzer möchte ungern ein Handy in der Hand was bereits im Menü hängt. Das CUBOT C30 bietet hier mit 8GB RAM und einem leistungsstarken OCTA CORE Prozessor ( 2GHz ) eine starke Ausstattung. Alle Programme liefen im Test flüssig und ruckelfrei. Auch Anspruchsvolle Spiele wie GTA San Andreas, Black Desert Online liefen flüssig.

Im Geekbench 5 Test kommt das Cubot C30 auf einen Single-Core Score von 300 (Vergleich Xiaomi Redmi 8) und einem Multi-Core Score von 1092.
Für ein Handy in dieser Preisklasse und dieser Ausstattung sehr gute Werte.

» Kamera und Fotoqualität

Der wohl wichtigste bis zweitwichtigste Punkt nach Performance. Die Qualität der aufgenommenen Fotos.
Die 48 MP Hauptkamera macht gute Bilder, aber sorgt für keinen WOW Effekt. Schnappschüsse gelingen gut und die Farben sind kräftig.
Die Weitwinkelkamera ist eher unscharf und die Farben dadurch nicht gut wiedergegeben. Man kann Weitwinkelaufnahmen machen, aber man merkt den qualitativen Unterschied zur Hauptkamera auf jeden Fall.
Wiederrum gelingen mit der Makrokamera gute Aufnahmen aus nächster Distanz, wo die Hauptkamera deutlich schlechter abschneidet. Selfies gelingen mit der Frontkamera durch dieses kleine Punchhole erstaunlich gut.
Diese sind scharf und bieten eine gute Brillanz. Auch Aufnahmen mittels Nachtmodus können sich durchaus sehen lassen und durch die längere Belichtungszeit holt das C30 noch einige Details im Dunkeln raus – kann aber nicht mit z.B Huawei P20/P30 etc. mithalten.
Wenn man hier den Preis bedenkt ist die Kamera – Sauber. Und empfehlenswert.

» Fazit und eigene Meinung

Unser Fazit fällt sehr positiv aus. Mein Schwiegervater ist begeistert von dem C30 und hat nun endlich genug Platz und auch ohne Speicherkarte für die nächsten Jahre keine Platzprobleme mehr. Durch Android 10
ist man nun endlich wieder auf einem aktuelleren Stand was Verbesserungen und Weiterentwicklungen angeht. Die Fotoqualität ist für ihn absolut ausreichend und übertrifft sein altes S5 um Längen.
Performancemäßig läuft alles flüssig und stabil und mit 4200 mAh hält der Akku auch deutlich länger.
Die Abstriche bei der fehlenden 5G Unterstützung, kein Wi-Fi 6 und kein BT 5.0 kann jeder „Normalo“ getrost ignorieren. Wer nicht unbedingt das Zusatzpaket „Wireless Charging“ bei seinem Auto gekauft hat, der wird sich auf mit fehlenden Qi Laden anfreunden können.
Der fehlende Klinkenanschluss für Kopfhörer wird durch Bluetooth Kopfhörer sowieso hinfällig, so dass wir unterm Strich, in Anbetracht des Preises, ganz klar sprechen wir hier eine Kaufempfehlung aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.