Samsung Galaxy Note 9 – Testbericht, Daten, Angebote 1


Der Hersteller und Entwickler Samsung hat offiziell das Galaxy Note 9 vorgestellt. Natürlich mit einigen Funktionen vom Samsung Galaxy Note 8. Besonders der interessante Samsung S Pen wurde Generalüberholt und beinhaltet nun Bluetooth mit vielen nützlichen Funktionen.

Dieser kann auch als Fernsteuerung genutzt werden z.B für Kamera, Musik und vielen weiteren Praktischen gelegenheiten. Der neue S-Pen von Samsung unterstützt 4096 Druckstufen und kann auch in Games wie “Fortnite” als Controller erhalten! Die Aufladung des Stylus erfolgt dabei automatisch, sobald ihr jenen wieder in seinen Slot von dem Samsung Galaxy Note 9 bugsiert. Nur kurze 40 Sekunden dauert es bis der Akku wieder für 30 Minuten Betrieb wieder bereit ist.

Hier kannst du das Samsung Galaxy Note 9 am günstigsten Vorbestellen! (Ohne Vertrag)

Die Dual Kamera bietet eine variable Blende ( f/1,5 – f/24 ) mit jeweils 12 Megapixel sowie einer zweiten Linse mit 12 Megapixel und der Blende f 2/4. Die Kamera beherrscht zudem zweifach optischen Zoom. Kräftige, Detailreiche Bilder ähnlich dem des Samsung Galaxy S9 Plus erwartet denn Nutzer. Aber hier nun alle wichtigen Technischen Details zum Samsung Note 9:

Samsung Galaxy Note 9

Display: sAMOLED-Panel, 6,4 Zoll, Pixel, Format 18,5:9, 2.960 x 1.440 Pixel, 516 ppi, HDR10
Abmessungen und Gewicht: 161,9 x 76,4 x 8,8 mm / ca. 201 Gramm
RAM und Speicher: 6 bzw. 8 GByte  128 / 512 GByte interner Speicherplatz

 

bis zu 400GB per MicroSD Erweiterbar!

Prozessor: Exynos 9810 Octa, acht Kerne, vier mit bis zu 1,7 und weitere vier mit bis zu 2,7 GHz Takt
Kamera: 12 MP, f/1.5-2.4, 1.4 µm, Dual Pixel PDAF, OIS plus
12 MP, f/2.4, 1µm, AF, OIS, 2x optischer Zoom
Videoaufnahme:  4K mit 60 fps
Front-Kamera: 8 Megapixel
Akku: 4.000 mAh Akku (fest verbaut)
Betriebssystem: Android 8.1 (Oreo)
Schnittstellen: Dual-SIM, Wi-Fi 802.11 ac, GPS, microSD, USB Typ-C (3.1), 4G LTE, Bluetooth 5.0, 3,5-mm-Audio
Weiteres: Fingerabdruckscanner an der Rückseite, Gyroskop, Pulsmesser, Schutzklasse IP68, Iris-Scanner, Barometer, Dolby Atmos

Das Samsung Galaxy Note 9 lässt sich natürlich auch wieder in einer DeX-Station nutzen – entweder in der Station oder über ein HDMI Kabel. Dann fungiert das Smartphone quasi als PC Ersatz. Notwendigt ist für die Nutzung ohne DeX-Station ein USB-C zu HDMI Adapter wie diesen hier . Das Interface am TV oder Monitor erinnert dann sehr an Microsoft Windows. Der Fingerabdrucksensor sitzt nun zentral unterhalb der Kameras. Samsung setzt bei seinem neuen Smartphone Samsung Galaxy Note 9 zudem auf Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos Unterstützung. Da das neue Samsung Galaxy Note 9 dank Schutzklasse IP 68 resistent gegen Staub und Wasser ist, bleiben hier eigentlich keine Wünsche offen, was die Technik betrifft. Das neue sAMOLED-Display mit HDR10 von Samsung und dem Blitzschnellen EXYNOS 9810 Prozessor ist alles andere als zu verachten. Für Technik Fans ist diese Ausstattung also ein Hochgenuss!

Verfügbar wird das Smartphone Samsung Note 9 ab dem 24.08.2018. Als Preisempfehlung gibt Samsung in Deutschland das Samsung Galaxy Note 9 mit 999€ für 6GB RAM und 128GB interner Speicherplatz. Und für 8GB RAM mit 512GB Speicherkapazität kommen 1249€ zu buche. Falls ihr es vorbestellen wollt sei euch folgender Link empfohlen. Das Samsung Note 9 erhält man aktuell am günstigsten bei Mobilcom Debitel ( Lokal: Saturn / Media Markt ).

Freut ihr euch schon auf das Leistungsstarke Smartphone?

Hier kannst du das Samsung Galaxy Note 9 am günstigsten Vorbestellen!

 

UVP Preise Samsung Galaxy Note 9 128GB / 6GB RAM: 999€

UVP Preise  Samsung Galaxy Note 9 512GB / 8GB RAM: 1149€

 

Beitrag wurde auch Veröffentlicht unter Marketing-Mittelsachsen.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Samsung Galaxy Note 9 – Testbericht, Daten, Angebote